• headimage_news

Turbosystem für die Fliesenverlegung auf Terrassen

Leichtes Granulat für den Untergrund statt schweren Sands oder Splitt

Oxiegen bringt ein neues Komplettsystem auf den Markt, das die lose Verlegung von Fliesen und Platten auf Terrassen und Balkonen einfacher und schneller macht. Herausragende Leistungsmerkmale sind die Verwendung eines völlig neuartigen Granulats als Schüttung zum Tragen und Entwässern des Oberbelags sowie die Bereitstellung individuell auf das Projekt zugeschnittener Randbegrenzungs- und Abschlussprofile. 
 
Das unter dem Namen OX-Turbo vertriebene System umfasst alle für die Abdichtung, Entkopplung und Aufbereitung des Untergrunds notwendigen Komponenten. Das dabei als Alternative zu herkömmlichem schweren Sand oder Split eingesetzte dicht geschlossene PE/PP-Regranulat zeichnet sich durch ein extrem geringes Gewicht aus. Es nimmt kein Wasser auf und wirkt geräuschdämmend. Es wird von Oxiegen als gebrauchsfertige staubfreie Leichtschüttung in 20-Kilo-Säcken ausgeliefert. Aufgrund des geringen Gewichts und der einfachen Verarbeitung beschleunigt OX-Turbo die Terrassenbelegung deutlich, wozu auch die maßgeschneiderten Profile beitragen, die gegenüber Standardmaßen keinen Zuschnittaufwand und Materialabfall erzeugen.  

Oxiegen sieht in der losen Verlegung mit OX-Turbo eine Alternative zur festen Belegung von Fliesen und Platten auf Terrassen. Dafür spricht aus Sicht des Unternehmens neben der deutlichen Zeitersparnis auch die Eliminierung von Risiken wie gerissenen Fugen, Ausblühungen, Kalkablagerungen an Randblechen oder Speiern und Lochfraß an Zink- und Kupferblechen.